Der Akku spielt bei einem guten Smartphone eine sehr wichtige Rolle. Dabei ist dieses Zusatzgerät neben der Kamera ein wichtiges Kaufkriterium bei solchen Geräten, wie Smartphones. Außerdem wünschen sich viele Kunden bei ihrem nächsten Gerät eine längere Betriebszeit.

Dabei gibt es, was das Akkugerät anbelangt, viele Irrtümer und Mythen. Einige davon sind hierzu jetzt aufgeführt und werden widerlegt.

Der Memory-Effekt

Der Effekt, dass der Akku möglichst leer sein sollte, bevor dieser wieder aufgeladen wird, weil er sonst frühzeitig etwas von seinem Kapazitätsvolumen verliert, gilt nur für ältere Geräte. Dieser Effekt tritt nur bei den älteren Nickel-Cadmium Ausführungen auf. Die in einem Smartphone verbauten Akkus in heutigen Ausführungen sind davon nicht betroffen. Hier bei sollte jedoch darauf geachtet werden, dass solche Akkus nicht immer vollständig entladen werden. Dadurch hält ein solcher Akku länger.

Der erste Auflade-Vorgang

Dabei ist es nicht erforderlich, ein neues Smartphone beim ersten Auflade-Vorgang lange an einer Steckdose angeschlossen zu lassen. Das führt bei den dort enthaltenen Lithium-Ionen-Akkus nicht zu einer verbesserten und stärkeren Leistung.

Das falsche Netzteil

Vielfach gibt es die Annahme, dass es falsche und richtige Netzteile gibt und dass dabei dann der Akku beschädigt wird, wenn das Smartphone falsch eingestöpselt werden sollte. Hier kontrolliert die vorgeschaltete Elektronik für das Laden den Vorgang und lässt eine vorher festgelegte Energiezufuhr zu. Dadurch kommt es zu der Vermeidung einer möglichen Überladung. Somit kann das Smartphone mit jedem beliebigen Netzteil aufgeladen werden.

Vollständiges Aufladen

Es ist nicht erforderlich, das Smartphone solange am Stecker zu lassen, bis der Akku zu 100 Prozent anzeigt und aufgeladen ist. Hier wirkt sich ein Ladezustand von 30 und 70 Prozent als konstante Situation positiver auf die Lebensdauer von einem solchen Akku aus.

Über Nacht aufladen

Wenn das Smartphone über die Nacht hinweg sich an der Steckdose befindet, verbleibt der Akku für mehrere Stunden im Bereich der oberen Kapazitätsgrenze. Das schadet der Lebensdauer. Dabei gehen hier die Meinungen auseinander, in welcher Stärke dies eintritt. Moderne Ladealgorithmen bekommen dieses Problem immer mehr in den Griff.

Bewertung: 5 / 5. Bewertungen: 1

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!

Tell us how we can improve this post?

Wir berichten auf diesem Blog über verschiedene Akku Produkte. Sollten Sie Fragen zu einem Artikel haben, kontaktieren Sie uns gerne!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here